Drucken

Xinjiang - auf dem Weg zum digitalen Überwachungsstaat?

Vortrag von Dr. Harald Maass

25.09.2019 - 19h

FJM - Gymnasium, Lichthof

Ferndorfstraße 10 - 57078 Siegen

 

 

In der Provinz Xinjiang leben viele Muslime, die durch Bevölkerungsbewegungen zur Minderheit geworden sind. Man hört oder liest in den Medien von Umerziehungslagern und digitaler Überwachung. Dr. Maass berichtet über seine mehrwöchige investigativ journalistische Reise durch Xinjiang.

 

Dr. Harald Maass lebt als freier Journalist in München. - Er hat nach seinem Studium der Politologie, Sinologie und Kommunikationswissenschaften in München und Hongkong und seiner Promotion von 1998 bis 2008 als Korrespondent in Peking gelebt und für 8 Zeitungen gearbeitet, u.a. den Tagesspiegel und die Frankfurter Rundschau. - Seit 2008 arbeitet er in München als freier Journalist und Unternehmensberater

 

Dieser Vortrag wird gemeinsam mit der  Gesellschaft für Sicherheitspolitik, Sektion Siegen durchgeführt.

 

Eintritt: frei (die beiden Gesellschaften sind dankbar für eine Spende zur Deckung der Unkosten)