Großzügige Spende der Partnerstadt Deyang

für die Corona-Krise in Siegen

 

Seit Jahren besteht eine gute freundschaftliche Beziehung zwischen der GDCF-Siegen und der Freundschaftsgesellschaft in Deyang, eine Beziehung, die auch durch gegenseitige Besuche gepflegt wurde. Naheliegend, dass Frau Gomberg, Vorsitzende der GDCF-Siegen seit vielen Jahren, bei der jetzigen Corona-Pandemie, die ihren Ursprung in China genommen hatte, immer wieder in den letzten Wochen Kontakt mit Deyang aufgenommen, das Mitgefühl mit der Bevölkerung in dieser bedrohlichen Ausnahmesituation ausgedrückt und die besten Wünsche der GDCF-Siegen übermittelt hat.

 

Aktuell liegt der Schwerpunkt der Pandemie eher in Europa und u.a. auch in Deutschland, während sich in China die Situation zu bessern scheint. Auch wenn in Deyang die Normalität noch nicht eingezogen ist, nimmt man Anteil an der epidemischen Entwicklung in Deutschland

 

Dear Isy,

how's everthing with you and your family regarding the virus? Is it serious in Siegen? Do you need masks? We're recovering gradually, although the situation is still tough because of lots of people returing from overseas recently. Any way, Our mayor Mr. He Li has decided to donate to Siegen 10,000 surgical masks and some disinfectant. Please forward this to the City Hall or officials concerned. And inform us the address and necessary receiving information. Best, Adele (Ai Hong)

        

        

 

 

Aber auch der Bürgermeister von Deyang bekennt sich zu der Freundschaft zu Siegen:

 

德德德德德德

Die Volksregierung der Stadt Deyang

 

Herr

Landrat Andreas Müller

Kreis Siegen-Wittgenstein

Koblenzer Straße 73

57072 Siegen

Deutschland

18 März, 2020

 

Sehr geehrter Herr Landrat,

nach dem schweren Ausbruch der COVID-19-Epidemie hat das chinesische Volk trotz aller Schwierigkeiten geschlossen und intensiv gegen den Virus gekämpft. Aktuell habe sich das Coronavirus in vielen Ländern ausgebreitet und die epidemische Lage in Deutschland befinde sich an einem kritischen Punkt. Wir verfolgen die Entwicklung der Epidemie in Deutschland aufmerksam und fühlen uns mit Ihnen verbunden.

 

Im Namen der Stadtregierung von Deyang und der vier Millionen Einwohner wünsche ich Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit in dieser schwierigen Phase. Dabei haben wir Schutzgüter beschafft und schicken Ihnen sie, um Sie bei der Bekämpfung der Epidemie zu unterstützen. Trotz der globalen Ausbreitung des Coronavirus bleibt unsere Freundschaft immer unberührt. In dieser ungewöhnlichen Zeit stehen wir fest an Ihrer Seite und bewältigen zusammen mit Ihnen die Herausforderung.

 

Ich bin sicher, dass mit den effektiven Maßnahmen der deutschen Regierung und den Anstrengungen von Ihnen und Ihren Kollegen der Kampf gegen die Epidemie schnell zu gewinnen ist. Wir werden die schweren Zeiten überstehen und bald die blühenden Blumen des Frühlings genießen.

 

Mit freundschaftlichen Grüßen

Ihr

He Li

Bürgermeister

                                                                                      

In den Schreiben an Frau Gomberg, machen die Chinesen aus Deyang auch deutlich, dass man in keiner Weise die großzügige finanzielle und ideelle Unterstützung vor allem der GDCF-Siegen*, aber auch des Kreis Siegen-Wittgenstein nach der Erdbebenkatastrophe 2008 vergessen habe und dass man glücklich sei, sich jetzt mit der Lieferung von Masken und Schutzkleidung revanchieren zu können.

(* In den Siegener Medien und auf facebook wurde die Unterstützung 2008 nicht korrekt dargestellt: durch die Spendenaktion der GDCF, an der sich auch ein anonymer Großspender beteiligte, wurde die Erdbeben-Unterstützung 2008 überwiegend von der GDCF getragen)

Impressionen aus Deyang

Xiang Hong, Deyang

(Photograph)